Jetzt bewerben

Wir wünschen besinnliche Feiertage

Wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden, Bekannten sowie all unseren Gästen ein frohes Weihnachtsfest. Trotz der aktuell angespannten Lage bedingt durch die Corona-Pandemie ist es nun Zeit Revue passieren zu lassen und einen Ausblick auf das Jahr 2021 zu wagen.

Das Jahr 2020 war und ist mit Sicherheit eines der am schwersten zu verdauenden Jahre der vergangenen Jahrzehnte. Eine solche Krise, wie wir sie gegenwärtig weltweit erleben, haben wohl nur die wenigsten Hautnah jemals erlebt und wenn, sicherlich mit einem anderen Kontext.

Trotzdem neigt sich das Jahr dem Ende zu und so können wir alle gemeinsam nur hoffen und beten, dass das Jahr 2021 der Pandemie ein Ende setzt und wir alle wieder in unseren gewohnten Alltag einziehen dürfen.

Dennoch möchten wir nun aus Sicht unserer Gemeinschaft das Jahr Revue passieren lassen und anschließend einen kurzen Ausblick auf das Jahr 2021 geben.

 

Das Jahr 2020 aus Sicht von Durotans Rache

Gründung von Durotans Rache

Ja richtig. Zunächst sollte man natürlich erwähnen, dass unsere Gilde erstmals im Jahr 2020 das Licht der Welt (von Warcraft) erblicken durfte. Genau genommen wurde Durotans Rache am 04.10.2020 durch unseren amtierenden Gildenmeister Marcus a.k.a. Zoraniá gegründet. Bald darauf wuchs unsere Gemeinschaft enorm an, sodass wir bereits kurze Zeit später über 50 Mitglieder in unseren Reihen hatten.

Ein Wachstum, welchen wir uns zunächst nicht erträumt hatten. Viele unserer Mitglieder haben in dieser Zeit nicht nur nette Mitspieler, sondern auch Freunde fürs Leben gefunden. Das macht uns natürlich besonders stolz!

Raiderfolge

Mit der Eröffnung von Schloss Nathria zog unser Raid in die Schlacht und so konnten wir bereits innerhalb der ersten Wochen vier von zehn Schlachtszugsgegner bezwingen. Ein fünfter folgte nur kurz später. Leider erhaschte uns ein arglistiger Angriff aus den eigenen Reihen, welcher unsere Ziele zunächst ausgebremst hatte.

Aufstieg und Fall

Wachstum hat natürlich seine Vor- und Nachteile. Letzteres mussten wir leider erst kürzlich am eigenen Leibe erfahren. So wurden bereits kurz nach Gründung unserer Gemeinschaft, fortan nicht namentlich genannte, Mitglieder in den Gildenrat einberufen. Ebenso wurde Ben a.k.a. Celaniry zum zweiten Gildenmeister ernannt, um Marcus bei der Leitung der Gilde zu unterstützen. Der Gildenrat wurde geschaffen um wichtige Entscheidungen innerhalb von Durotans Rache auf mehreren Schultern zu stämmen und diese gemeinsam zu tragen.

Eine Einberufung geht mit entsprechendem Vertrauen und zusätzlichen Privilegien für die entsprechenden Personen einher. Dieses Vertrauen und die hinzugewonnene "Macht" wurde über die letzten Wochen, hinter dem Rücken eines Großteils der Gemeinschaft, insbesondere der Leitung, missbraucht um nicht nur repräsentative Vertreter der Gilde, sondern der Gilde im Allgemeinen zu schaden. Diese hinterhältige Aktion hat uns tatsächlich eiskalt erwischt und so waren wir in den vergangenen Tagen intensiv damit beschäftigt die Sache aufzuklären und uns von entsprechenden Mitgliedern, welche unser Vertrauen und ihre Macht ausgenutzt haben, zu trennen und diese ins Exil zu senden, einhergehend mit einem Ausschluss aus der Gemeinschaft auf Lebenszeit.

Resümee

Trotz der Intrige sind wir als Gemeinschaft stolz und glücklich darüber, was wir in kürzester Zeit aufgebaut haben. Wie erwähnt haben Mitspieler nicht nur gleichgesinnte, sondern auch wahre Freunde getroffen. Wir sind als Familie zusammengewachsen und haben ein Zuhause für viele geschaffen.

 

Ausblick 2021

Im kommenden Jahr wollen wir an unsere Erfolge aus dem Jahr 2020 anknüpfen und unsere Gemeinschaft sowie deren Zusammenhalt noch weiter stärken. Hierzu wird es eine Umstrukturierung auf organisatorischer Ebene geben. Weiterhin ist unser Ziel klar: Wir möchten zum nächstmöglichen Zeitpunkt alle Schlachtszugsgegner im normalen Modus von Schloss Nathria bezwingen um anschließend die Herausforderung im heroischen Modus zu absolvieren. Allesamt sind wir zuversichtlich mit entsprechender Arbeit dieses Ziel zu erreichen.

Neben dem Raid möchten wir Events für unsere Mitglieder organisieren, doch alles zu seiner Zeit.

 

Abschließend möchten wir allen Mitgliedern, Freunden, Bekannten und Besuchern besinnliche und ruhige Feiertage wünschen. Wir sehen uns im Jahr 2021 wieder!